Grand Seker ab 247 EUR

Auch 2017 werden wir wieder im Grand Seker zu Gast sein. Derzeit wird renoviert, was das Zeug hält. Ich bin echt gespannt, wie die neuen Zimmer aussehen und ob alles so gemütlich wird, wie es versprochen wurde.


Wir sind vom 17.11. – 21.11.2016 im Grand Seker zu Gast und freuen uns auf ein Wiedersehen mit unseren Freunden und Geschäftspartnern in Side.

1 Woche Grand Seker (Evrenseki / Side) ab 247 EUR im Doppelzimmer incl. Flug ab Deutschland. Vergleichen Sie den aktuellen Preis bei allen Reiseveranstaltern. Beachten Sie, dass sich die Preise jederzeit ändern können. Die hier angezeigten Reisepreise sind aktuelle Preise, als wir die Urlaubsreise für Sie herausgesucht haben. Daher empfehlen wir Ihnen, sofort zu buchen, denn bereits wenige Minuten später kann der Preis viel höher sein.

Das Hotel befindet sich in Evrenseki ca. 300m vom Strand und der neuen Strandpromenade entfernt, welche man zu Fuß in wenigen Minuten erreicht. Nur 2 Min entfernt gibt es neugebaute Einkaufspassagen, wo man zur Zeit sehr günstig einkaufen kann. Die Dolmus-Endstation ist nur wenige Meter vom Hotel entfernt (neben ARTSIDE).

7 Tage incl. Flug10 Tage incl. Flug14 Tage incl. Flug
Das Grand Seker ist vom 1.12.16 – 1.3.17 geschlossen!
Bei Holidaycheck wird das Grand Seker mit 91% weiterempfohlen. Für ein 4* Hotel ist das eine tolle Leistung.

Mein Besuch im Grand Seker

 

Wir waren vom 15.3. – 22.3.2016 das 4. Mal im Grand Seker und haben uns das Hotel wieder angesehen. In den letzten 7 Jahren hat sich nicht nur in Evrenseki vieles verändert, auch am Hotel hat sich einiges getan. Das Grand Seker ist das 1. Hotel, was ich 2009 bei meinem ersten Türkei-Urlaub besucht habe. Für mich ein typisches türkisches 4*Sterne Hotel mit Vor- und Nachteilen.

Ich hatte Zimmernummer 5314 und somit ein Doppelzimmer mit Blick zum Pool. Das Zimmer war gemütlich eingerichtet, wobei die Möbel Geschmackssache sind. Ein Babybett stand für unser kleines Kind bereit. Sehr überrascht war ich über die Sauberkeit in den Zimmern, denn hier wurden bei der Reinigung sämtliche Möbel verrückt, um wirklich in jede Ecke zu kommen. Unsere Putzfrau Ayse leistete wirklich sehr gute Arbeit!

Das Essen war leider nicht immer mein Ding, da ich keine Pilze, kein Lamm und kein Fisch esse, aber ich habe trotzdem immer etwas Leckeres (z.B. Hühnchen oder Truthahn) gefunden. Etwas hat mich aber gestört, die Speisen teilweise kalt waren, was vielleicht auch daran liegt, dass viele Besucher einfach nicht gelernt haben, die Hauben wieder zu schließen. Im Großen und Ganze war das Angebot abwechslungsreich und sehr lecker. Kaffee, Tee, Fruchtsaft, Milchkaffee, Cappuccino und sonstige Warmgetränke bekommt man rund um die Uhr an den zahlreichen Getränkeautomaten, die im gesamten Hotelkomplex aufgestellt sind. Alkoholische Getränke gibt es an den Bars, so wie es in jedem anderen Hotel auch ist.

W-Lan ist kostenlos in der Lobby verfügbar. Möchten Sie W-Lan (ca. 4000er DSL) auf dem Zimmer bzw. im gesamten Hotelbereich, können Sie dies für nur 2,-€/Tag bei der Rezeption buchen. Für Handtücher (Strand, Pool, Wellness) müssen Sie für 0,50 EUR eine Handtuchkarte bei der Rezeption erwerben. Jeder Handtuchwechsel kostet 0,50 EUR, was ich etwas ungewöhnlich fand. Tresor ist kostenpflichtig. 2 Flaschen Wasser stehen nach jeder Zimmerreinigung kostenlos auf dem Zimmer oder man kann Wasserflaschen in der Bar kostenlos erhalten.

Den Pool habe ich nicht getestet, dafür war es einfach noch zu frisch. Durch eine Verletzung am Bein konnte ich den Wellness-Bereich nicht testen. Eines hat sich allerdings nicht geändert … das Anquatschen der Wellness-Mitarbeiter am Pool bzw. Indoor-Pool, was irgendwann echt nervig ist, denn die Preise sind doch weitaus höher als außerhalb des Hotels. 1x NEIN sollte reichen, aber das ist eigentlich in jeden Hotel so, von daher sehe ich das alles mal etwas locker.

Beschwerden / Bewertungen

 

Es gab bei HolidayCheck eine Bewertung mit einem dreckigen Kaffeeautomaten, der auch bei Facebook schnell seine Runde machte. Ich selbst habe keine dreckigen Automaten gesehen und wenn mal etwas verschüttet wurde, dann waren die Servicekräfte sofort da und haben das Gerät gereinigt. Ich finde es schade, dass es immer wieder Urlauber gibt, die sich nicht benehmen können und „Fressen wie die Schweine“. Wenn dann ein Tisch, Automat oder auch das Buffet unsauber ist, wird sich beschwert und negativ bewertet. Auch wir hatten eine Gruppe von Gästen, die sich etwas daneben benommen haben. Mir wurde z.B. mein Brotteller geklaut, als ich am Brotschneiden war. Der türkische Mitarbeiter einer Zuckerfabrik hatte wohl gedacht, dass wäre ein Service vom Hotel, dass man sein Brot schon fertig geschnibbelt serviert bekommt. Sowas hatte ich noch nie erlebt, aber es war ein Spass für die Servicekräfte und Gäste, die diese Situation mitbekommen haben.

Vielen Dank an die PR-Managerin und Gästebetreuerin Banu, die uns bei Fragen und Problemen immer zur Verfügung stand sowie den Servicemitarbeitern im Restaurant, die sich immer sehr höflich und zuvorkommend verhalten haben. Nicht zu vergessen, die Mitarbeiter der Rezeption und Kofferträger.

Reisevermittlung aus Verl (Gütersloh)

Spread the word. Share this post!